Koronare Herzkrankheit

Häufigste Todesursache – Koronare Herzkrankheit

Die Koronare Herzkrankheit, also die Erkrankung und Verengung der Herzkranzgefäße, ist die häufigste Todesursache in Industrienationen wie Deutschland.

Ursache ist in den meisten Fällen Arteriosklerose („Arterien-Verkalkung“), die die Durchblutung erschwert, sodass der Herzmuskulatur nicht genügend Sauerstoff zugeführt wird.

Betroffene der Koronaren Herzkrankheit spüren häufig eine Brustenge (Angina pectoris). Schreitet die Krankheit voran, kommen oft Herz-Rhythmus-Störungen und Herz-Insuffizienz hinzu bis hin zum Herz-Infarkt und plötzlichen Herztod.

Die Koronare Herzkrankheit ist chronisch, wir können sie also nicht heilen, ihre Verschlechterung aber erheblich verlangsamen durch eine strenge Einstellung der Risikofaktoren für Herz und Gefäße. Deshalb beraten wir Sie in unserer Praxis ausführlich zu den Möglichkeiten der

• Ernährungsumstellung
• Veränderung der Lebensgewohnheiten (z. B. mehr Bewegung, weniger Stress)
• medikamentösen Therapie
• therapeutischen Eingriffe (z. B. Herzkatheter)

Weitere häufige Erkrankungen des Herzens oder Erkrankungssymptome sind:

• Herzschwäche (Herz-Insuffizienz)
• Herz-Infarkt
• Herz-Rhythmus-Störungen

Auch hierzu beraten wir Sie gerne.